Seitenanfang zur Navigation springen.

Kastelruth und Umgebung

Der rund 6.400 Einwohner zählende Markt Kastelruth mit seinen zehn Ortsteilen liegt im Eisacktal. Erstmals erwähnt wird der Ort in einer Urkunde aus dem 10. Jahrhundert. Kastelruth ist für Aktivurlauber sommers wie winters schon längst mehr als nur ein Geheimtipp für Aktivurlauber. Zu den bekanntesten Söhnen der Gemeinde gehören die Kastelruther Spatzen. Diese Volksmusikgruppe veranstaltet mit dem Kastelruther Spatzenfest seit 1984 alljährlich ein Volksmusik-Spektakel, bei dem mittlerweile mehr als 50.000 Besucher gezählt werden.

Ein Reiterspektakel

Zu Ehren des Dichters und Politikers Oswald von Wolkenstein, der aus Kastelruth stammt, findet jedes Jahr der Oswald von Wolkenstein Ritt statt. Der Auftakt ist traditionell im Kastelruther Ortsteil Seis am Schlern mit einem Dorffest und Schaukämpfen der Ritterdarsteller. Der Höhepunkt des Rittes sind schließlich die Turnierspiele, die Sieger darin werden auf Schloss Prösels geehrt.

Aktivitäten

In den Sommermonaten lädt die Landschaft rund um Kastelruth zu ausgedehnten Wanderungen ein. Interessante Angebote und Ideal als Ausgangspunkt für viele Aktivitäten bietet das Naturhotel in Kastelruth. Gäste, die sich für das Bergsteigen begeistern, können Touren zu den Gipfeln von Santner und Schlern unternehmen. Wintersportlern bietet die Seiser Alm als größte Hochalm in ganz Europa ideale Bedingungen zum Skifahren, Langlaufen, Snowboarden, Rodeln und Schneeschuhwandern.

Ausgedehnte Spaziergänge sind auch im Naturpark Schlern-Rosengarten möglich, der 1974 gegründet wurde. Im Naturparkhaus Steger Säge wird neben traditionellem Handwerk auch die Geologie des Schlern präsentiert. Dieses Haus steht in Weißlahnbad bei Tiers.

Sehenswürdigkeiten

Die wichtigste Sehenswürdigkeit in Kastelruth ist die Pfarrkirche. Erstmals urkundlich erwähnt wird eine Kirche Ende des 12. Jahrhunderts. Allerdings wurde sie vermutlich im frühen Mittelalter erbaut. Die heutige Kirche wurde von 1838 bis 1845 im klassizistischen Stil errichtet.

Für kulturell und historisch interessierte Besucher lohnt sich ein Ausflug in Kastelruths Nachbargemeinden. In Völs am Schlern steht etwa das Schloss Prösels, die Stammburg der Herren von Völs. Errichtet wurde das Schloss wohl um 1200. Es erlebte seine Blütezeit zu Beginn des 16. Jahrhunderts, als es zu einer Anlage im spätgotischen Stil umgebaut wurde.

Für Freunde der Südtiroler Holzschnitzereien lohnt sich ein Abstecher nach St. Ulrich in Gröden. Das dortige Museum zeigt Schnitzereien aus drei Jahrhunderten sowie Minieralien und Fossilien aus den Dolomiten. Die Sammlung an archäologischen Exponaten reicht von der Steinzeit bis in die Zeit des Imperium Romanum. Mehr als 30 Werke des Grödner Malers Josef Moroder Lusenberg runden die Sammlung ab.




[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubsreise-tipps.de | Urlaub und Reisen mit vielen Tipps und Infos für Urlaubsziele und Städtereisen]